Soroptimist International Club Wiener Neustadt Maria Theresia
Frauen, die das Beste wollen
Weihnachtsgeschenke für die Bewohnerinnen des Frauenhauses

Obwohl es uns nicht möglich war, unseren traditionellen Spezialitätenmarkt zu veranstalten und auch der Advent am Dom nicht stattfinden konnte, und damit auch unsere Einnahmen aus der Adventhütte ausfielen, wollten wir nicht auf jene Frauen vergessen, die dringend Unterstützung benötigen. Jede Clubschwester leistete einen Beitrag, und so konnten dem Verein Wendepunkt fünf Weihnachtspäckchen mit Gutscheinen im Wert von je 250 € für Einkäufe in Wiener Neustadt für die Bewohnerinnen des Frauenhauses übergeben werden .

                                                                  Präsidentin Mag. Claudia Eperjesy-Nixdorf, und Schatzmeisterin Patrizia Poropatits übergeben die Päckchen an Frau Mag. Ruth Hauser (Mitte) vom Verein Wendepunkt.




Foto: SI Club Wr. Neustadt

Von 25.11.-10.12. wird, so wie in den vergangenen Jahren, duch die orange Beleuchtung des alten Rathauses und des Wasserturms auch in Wiener Neustadt ein Zeichen gesetzt!

"🟠 ORANGE THE WORLD – Stoppt Gewalt an Frauen! Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, die jährlich zwischen dem 25. November und dem 10. Dezember stattfinden werden von Soroptimist International Austria gemeinsam mit UN Women Austria, dem Ban Ki-moon Centre for Global Citizens Wien und HeForShe Graz umgesetzt. Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen – dies ist das Ziel der internationalen Kampagne. 🟠"


ORANGE THE WORLD 2020 – Stoppt Gewalt an Frauen!

Der international bekannte, österreichische Künstler Gottfried Helnwein unterstützt die UN Women Kampagne rund um orange beleuchtete Gebäude mit Sujets im öffentlichen Raum.

Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen – dies ist das Ziel der internationalen UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, bei der weltweit symbolträchtige Gebäude in orangem Licht erstrahlen. Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, welche jährlich zwischen dem 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – und dem 10. Dezember – dem Internationalen Tag der Menschrechte – stattfinden, werden in Österreich seit 2017 gemeinsam von UN Women Austria, Soroptimist International Austria, dem Ban Ki-Moon Centre for Global Citizens sowie HeForShe Graz umgesetzt und 2020 erstmals von der Erste Group Bank AG und Energie Steiermark unterstützt.

In diesem Jahr gelang es der Sonderbeauftragten OTW von Soroptimist International Austria, Brigitte Soran, den international anerkannten Künstler Gottfried Helnwein für die Kampagne zu gewinnen. Mit den eigens für ORANGE THE WORLD angefertigten Sujets wird Helnwein dem Thema Gewalt an Frauen eine dringend notwendige Sichtbarkeit verleihen. Die Helnwein-Sujets werden am 24. und 25. November zum ersten Mal im öffentlichen Raum, wie den Fassaden der Oper, des Schauspielhauses und des Volkskundemuseums in Graz, präsentiert. Von 25. November bis 10. Dezember können sie außerdem öffentlich und kostenfrei im Volkskundemuseum Wien besichtigt werden.

Neben Gottfried Helnwein setzt sich auch Schauspielerin Ursula Strauss – sie ist bereits zum dritten Mal Schirmherrin der Kampagne in Österreich – stark gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ein. Wie wichtig die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung zu diesem Thema auch in Österreich 2020 immer noch ist, zeigen die Statistiken: 20 Prozent aller österreichischen Frauen ab 15 Jahren waren bereits von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen. 35 Prozent aller Frauen in Österreich wurden bereits sexuell belästigt. Der Handlungsbedarf ist weiterhin riesig.

Um die Thematik in den öffentlichen Diskurs zu rücken, wird auch dieses Jahr mit der Beleuchtung von rund 130 öffentlichen Gebäuden in ganz Österreich ein sichtbares – oranges – Zeichen gesetzt. Die praktische Umsetzung der Kampagne in den Bundesländern wird von den 60 Soroptimistclubs in ganz Österreich forciert. „Die Bekämpfung der Gewalt an Frauen ist eines der obersten Ziele von Soroptimist International. Durch unser flächendeckendes Netzwerk in ganz Österreich war es uns auch heuer möglich, ein aktiver Partner für UN Women zu sein.“, erklärt Unionspräsidentin Dr.in Eliette Thurn. Ergänzt wird die Awareness-Kampagne durch interdisziplinäre Podiumsdiskussionen und zahlreiche regionale Aktivitäten. Die Botschaft dabei ist klar: Hinsehen. Handeln.


Ehrung für langjährigen Sponsor

 

Seit vielen Jahren werden wir von Herrn Fritz Kempf, Inhaber der Bäckerei Kustor in Wiener Neustadt bei verschiedenen Anlässen unterstützt. Nun konnten ihm unsere Präsidentin Mag. Claudia Eperjesy-Nixdorf und einige Clubschwestern zum 110-jährigen Firmenjubiläum und zu 50 Jahre Geschäftsleitung gratulieren und ihm für seine Unterstützung danken.














Fotos: SI Club Wr. Neustadt



Assistenzhundeprüfung

Zu Weihnachten hat unser Club eine junge Familie mit drei kleinen Kindern bei der Anschaffung eines Begleithundes für das jüngste Kind, die kleine Marlies, unterstützt.Jetzt hat ihr Hund Haro seine Corona-bedingt verschobene Assistenzhundeprüfung abgelegt. Wir gratulieren und freuen uns mit der Familie, aber ganz besonders für die kleine Marlies. Sie hat das sehr seltene Angelman-Syndrom, einen Gendefekt. Dadurch bedingt ist ihr Schlafbedürfnis sehr gering, ihre Unternehmungslust riesig. Nun hat sie in ihrem Hund einen Freund gefunden, und kann durch seine beruhigende Anwesenheit zeitweise auch schon alleine spielen. Ein großer Entwicklungsschritt!  Es ist jetzt auch möglich, dass Marlis den örtlichen Kindergarten tageweise in Begleitung ihres Hundes besuchen kann. Wir durften uns ein Bild von der Zuneigung der beiden zueinander machen und wünschen ihr und ihrer Familie für die Zukunft von Herzen alles Gute.  Aktion „Getrennt – trotzdem verbunden!“