Soroptimist International Club Wiener Neustadt Maria Theresia
Frauen, die das Beste wollen




"ūüü†¬†ORANGE THE WORLD ‚Äď Stoppt Gewalt an Frauen! Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, die j√§hrlich zwischen dem 25. November und dem 10. Dezember stattfinden werden von Soroptimist International Austria gemeinsam mit¬†UN Women Austria, dem¬†Ban Ki-moon Centre for Global Citizens¬†Wien und¬†HeForShe Graz¬†umgesetzt.¬†Gewalt an Frauen und M√§dchen sichtbar machen ‚Äď dies ist das Ziel der internationalen Kampagne. ūüü†"


ORANGE THE WORLD 2020 ‚Äď Stoppt Gewalt an Frauen!

Der international bekannte, √∂sterreichische K√ľnstler Gottfried Helnwein unterst√ľtzt die UN Women Kampagne rund um orange beleuchtete Geb√§ude mit Sujets im √∂ffentlichen Raum.

Gewalt an Frauen und M√§dchen sichtbar machen ‚Äď dies ist das Ziel der internationalen UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, bei der weltweit symboltr√§chtige Geb√§ude in orangem Licht erstrahlen. Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, welche j√§hrlich zwischen dem 25. November ‚Äď dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und M√§dchen ‚Äď und dem 10. Dezember ‚Äď dem Internationalen Tag der Menschrechte ‚Äď stattfinden, werden in √Ėsterreich seit 2017 gemeinsam von UN Women Austria, Soroptimist International Austria, dem Ban Ki-Moon Centre for Global Citizens sowie HeForShe Graz umgesetzt und 2020 erstmals von der Erste Group Bank AG und Energie Steiermark unterst√ľtzt.

In diesem Jahr gelang es der Sonderbeauftragten OTW von Soroptimist International Austria, Brigitte Soran, den international anerkannten K√ľnstler Gottfried Helnwein f√ľr die Kampagne zu gewinnen. Mit den eigens f√ľr ORANGE THE WORLD angefertigten Sujets wird Helnwein dem Thema Gewalt an Frauen eine dringend notwendige Sichtbarkeit verleihen. Die Helnwein-Sujets werden am 24. und 25. November zum ersten Mal im √∂ffentlichen Raum, wie den Fassaden der Oper, des Schauspielhauses und des Volkskundemuseums in Graz, pr√§sentiert. Von 25. November bis 10. Dezember k√∂nnen sie au√üerdem √∂ffentlich und kostenfrei im Volkskundemuseum Wien besichtigt werden.

Neben Gottfried Helnwein setzt sich auch Schauspielerin Ursula Strauss ‚Äď sie ist bereits zum dritten Mal Schirmherrin der Kampagne in √Ėsterreich ‚Äď stark gegen Gewalt an Frauen und M√§dchen ein. Wie wichtig die Bewusstseinsbildung der Bev√∂lkerung zu diesem Thema auch in √Ėsterreich 2020 immer noch ist, zeigen die Statistiken: 20 Prozent aller √∂sterreichischen Frauen ab 15 Jahren waren bereits von k√∂rperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen. 35 Prozent aller Frauen in √Ėsterreich wurden bereits sexuell bel√§stigt. Der Handlungsbedarf ist weiterhin riesig.

Um die Thematik in den √∂ffentlichen Diskurs zu r√ľcken, wird auch dieses Jahr mit der Beleuchtung von rund 130 √∂ffentlichen Geb√§uden in ganz √Ėsterreich ein sichtbares ‚Äď oranges ‚Äď Zeichen gesetzt. Die praktische Umsetzung der Kampagne in den Bundesl√§ndern wird von den 60 Soroptimistclubs in ganz √Ėsterreich forciert. ‚ÄěDie Bek√§mpfung der Gewalt an Frauen ist eines der obersten Ziele von Soroptimist International. Durch unser fl√§chendeckendes Netzwerk in ganz √Ėsterreich war es uns auch heuer m√∂glich, ein aktiver Partner f√ľr UN Women zu sein.‚Äú, erkl√§rt Unionspr√§sidentin Dr.in Eliette Thurn. Erg√§nzt wird die Awareness-Kampagne durch interdisziplin√§re Podiumsdiskussionen und zahlreiche regionale Aktivit√§ten. Die Botschaft dabei ist klar: Hinsehen. Handeln.

Von 25.11.-10.12. wird, so wie in den vergangenen Jahren, duch die orange Beleuchtung des alten Rathauses und des Wasserturms auch in Wiener Neustadt ein Zeichen gesetzt!


Ehrung f√ľr langj√§hrigen Sponsor

 

Seit vielen Jahren werden wir von Herrn Fritz Kempf, Inhaber der B√§ckerei Kustor in Wiener Neustadt bei verschiedenen Anl√§ssen unterst√ľtzt. Nun konnten ihm unsere Pr√§sidentin Mag. Claudia Eperjesy-Nixdorf und einige Clubschwestern zum 110-j√§hrigen Firmenjubil√§um und zu 50 Jahre Gesch√§ftsleitung gratulieren und ihm f√ľr seine Unterst√ľtzung danken.














Fotos: SI Club Wr. Neustadt



Assistenzhundepr√ľfung

Zu Weihnachten hat unser Club eine junge Familie mit drei kleinen Kindern bei der Anschaffung eines Begleithundes f√ľr das j√ľngste Kind, die kleine Marlies, unterst√ľtzt.Jetzt hat ihr Hund Haro seine Corona-bedingt verschobene Assistenzhundepr√ľfung abgelegt. Wir gratulieren und freuen uns mit der Familie, aber ganz besonders f√ľr die kleine Marlies. Sie hat das sehr seltene Angelman-Syndrom, einen Gendefekt. Dadurch bedingt ist ihr Schlafbed√ľrfnis sehr gering, ihre Unternehmungslust riesig. Nun hat sie in ihrem Hund einen Freund gefunden, und kann durch seine beruhigende Anwesenheit zeitweise auch schon alleine spielen. Ein gro√üer Entwicklungsschritt!¬†¬†Es ist jetzt auch m√∂glich, dass Marlis den √∂rtlichen Kindergarten tageweise in Begleitung ihres Hundes besuchen kann. Wir durften uns ein Bild von der Zuneigung der beiden zueinander machen und w√ľnschen ihr und ihrer Familie f√ľr die Zukunft von Herzen alles Gute.¬† Aktion ‚ÄěGetrennt ‚Äď trotzdem verbunden!‚Äú