NEWS

Folgt uns auf Instagram: soroptimist_wr_neustadt

 

16./17.März 2019

GENERALVERSAMMLUNG DER ÖSTERREICHISCHEN UNION IN WIENER NEUSTADT

Wir laden alle Teilnehmerinnen der Generalversammlung herzlich zu einem historischen STADTSPAZIERGANG,
geführt von unserer Clubschwester Mag. Andrea Klemm, ein.
 
BEGINN: 10 Uhr
TREFFPUNKT: vor dem BORG Eingang, Herzog Leopold Straße
DAUER: c.a. 1,5 Stunden
VERBINDLICHE ANMELDUNG unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (mit Vor-, Zu- und Clubnamen)
ANMELDESCHLUSS: 13. März
FREIE SPENDE an den Club Maria Theresia ERBETEN.
 

 LAGEPLAN

REGISTRIERUNG im BORG ab 11 Uhr!
 

Save the Date: Samstag, 27.April 2019

Als soroptimistisches Highlight neben der Landesausstellung wird das Kammerstück 
der internationalen Bestsellerautorin Susanna Kubelka ( Club Wien 1 ) 
"DAS GEHEIMNIS DER MARIA THERESIA" mit Dagmar Leitner und Katharina Holoubek erstmals 
in der vollständigen Fassung am 27. April 2019, 20 Uhr in der Stiftspfarrkirche Neukloster zur 
Aufführung kommen. Susanna schrieb das Stück  anlässlich des 25-jährigen Bestehens für unseren Club.
Das Stück wurde bei unserem Festakt in der Theresianischen Militärakademie auszugsweise uraufgeführt.

 

7. März 2019

Anlässlich des Weltfrauentages wird der Film " Female Pleasure" in Kooperation Soroptimist International Club MARIA THERESIA, WN Kultur und Stadttheater Wiener Neustadt am 7. März 2019 um 19.30 im Stadttheater gezeigt.

Die Schweizer Regisseurin Barbara Miller begleitet in ihrer Dokumentation 5 Frauen aus 5 Kulturkreisen, die gegen die Dämonisierung der weiblichen Sexualität kämpfen und sich für Aufklärung und sexuelle Selbstbestimmung aller Frauen einsetzen.

http://www.femalepleasure.org/

Karten

€ 9.-
€ 7.- Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche bis 26 Jahre ( ermäßigte Karten nur bei Infopoint erhältlich)

Infopoint Wiener Neustadt  0043 2622 373 - 311,

www.oeticket.com

 

Der Erlös des Spezialitätenmarkts 2018 kommt dem Verein Regenbogental zugute

    

 

ORANGE THE WORLD


Foto:Michael Weller

Vom 25. November bis 10. Dezember werden jährlich die internationalen Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen begangen. Ziel dieser Kampagne ist es, auf das Recht eines gewaltfreien Lebens aufmerksam zu machen. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen beteiligt sich auch die Stadt Wiener Neustadt an den "16 Tagen gegen Gewalt": So wurde heute, Montag, wieder die Fahne "Frei leben gegen Gewalt" vor dem Alten Rathaus gehisst.

"Den Aktionszeitraum von 25. November bis zum 'Tag der Menschenrechte' am 10. Dezember nutzen auch wir in Wiener Neustadt, um das Ausmaß und die verschiedenen Ausprägungen von Gewalt gegen Frauen zu thematisieren und Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen als fundamentale Menschenrechtsverletzung nachhaltige Folgen für die Betroffenen selbst, aber auch für die ganze Gesellschaft hat. Das tun wir einerseits, indem wir mit dem Hissen der Fahne ein Zeichen setzen und andererseits Schwerpunktveranstaltungen durchführen, deren Erlös Frauen- und Mädcheneinrichtungen in Wiener Neustadt zugute kommt", so Erster Vizebürgermeister Christian Stocker.

"Als Frauenstadträtin sehe ich es als politische Aufgabe, für diese Problematik zu sensibilisieren und betroffenen Personen Hilfe und Schutz anzubieten. In Wiener Neustadt stehen die Frauenberatungsstelle Wendepunkt und das Gewaltschutzzentrum als niederschwellige und kostenlose Beratungsstellen zur Verfügung. Schulsozialarbeit, durchgeführt vom Verein Jugend und Kultur, kann für Jugendliche in den Schulen eine erste Anlaufstelle sein. All diese Angebote werden über Bund, Land und Gemeinden subventioniert. Es ist daher wichtig diesen Stellen die Förderungen nicht zu kürzen, um eben Frauen und Mädchen den nötigen Schutz bieten zu können", so Zweite Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Margarete Sitz